Angebote für Jugendliche zwischen Schule und Lehrabschluss

Beschwerdeweg

Für Jugendliche, Erziehungsberechtigte und einweisende Behörden gilt im Beschwerdefall folgender Weg (siehe auch Aufenthaltsvereinbarung).

Beschwerden werden sowohl mündlich als auch schriftlich entgegengeommen. Werden Stufen von den Beschwerdegängern übersprungen, wird darauf hingewiesen und die untenstehenden Stufen durch die nächste höhere informiert und allenfalls in das Gespräch mit einbezogen.

Dieses Beschwerdeblatt wird am Aufnahmegespräch allen Vertragsunterzeichnenden abgegeben.